Archiv der Kategorie ‘Abendessen‘

Vegane Hackfleischpizza

Wenn man paar Zutaten für seinen Pizzabelag hat, kann man ganz einfach schnell eine Pizza zubereiten.  Mehl, Wasser, Salz und optional Hefe wenn man einen luftig, lockeren Teig möchte und entsprechend mehr Zeit hat um den Teig aufgehen zu lassen. Ansonsten wird der Teig ein wenig fester, ist meiner Meinung nach aber genauso gut.   … Weiterlesen »

Tofuhackfleisch

Egal ob für Hörnli mit Ghacktem oder eine Bolognese-Sauce, eine vegetarische/vegane Hackfleischalternative ist immer sehr praktisch! Den Tofublock mit einer Gabel zerdrücken so dass Hackfleischgrosse Stückchen entstehen, diese mit Öl in die schon heisse Bratpfanne geben und auf mittlerer Stufe anbraten.     Nach Belieben nebst Salz noch weiter würzen. Von Zeit zu Zeit umrühren um… Weiterlesen »

Penne mit Wirz-Käsesauce

Für Liebhaber cremiger Käsesaucen ist dies leckere Abendessen schnell gezaubert! Wirz gewaschen und in kleine Quadrate geschnitten (paysanne) in Bouillon gekocht und dann mit einem Sieb herausgefischt und beiseitegestellt. Im Kochwasser dann die Penne al dente garen, so spart man sich einen zusätzlichen Topf und Ressourcen! In einer kleinen Pfanne Weisswein einköcheln, danach Blauschimmelkäse seiner… Weiterlesen »

Käsenachos

Der Renner für Film- oder Fussballabende. Wer kennt sie nicht: die mit Käse überbackenen und Salsa überträufelten, krossen Nachos aus dem Pub. Sie sind der perfekte Snack für eine Gruppe von Freunden, weil jeder direkt von der Platte mitessen kann. Da sie jedoch eher schwere Kost sind und ich mich danach immer träge gefühlt habe,… Weiterlesen »

Spinatgnocchi mit Tofu-Gelbwurzsauce

Endlich wiedermal ein neuer Beitrag, nach langer Zeit auf Reisen hatte ich endlich mal wieder eine voll eingerichtete Küche zur Verfügung 🙂 Überraschenderweise gab es im Supermarkt in San Francisco auch viele Bioprodukte. Zuerst sollten es eigentlich Spinat-Ravioli werden, aber da mir das zuvor blanchierte und mit sautierten Zwiebeln versetzte Spinatpüree zu flüssig geraten ist,… Weiterlesen »

Jägerpfanne ohne Gejagtes

Restgemüse übrig? Praktisch zum in die Pfanne hauen! Drei Kartoffeln wurden kleingeschnibbelt und in Bouillon gegart, danach herausgesiebt und grob geschnittene Karotten im gleichen Sud weitergegart. Gleichzeitig wurde eine Zwiebel grob und eine Knoblauchzehe fein gehackt und in Olivenöl angedünstet. Paprikapulver und Pfeffer auch gleich hineingeben für ein kräftigeres Aroma. Nun das ganze mit Rotwein… Weiterlesen »

veganer Linseneintopf

Für dieses Rezept habe ich schon am Vortag orange Linsen in ungesalzenem Wasser weich gekocht und in einem Tupper im Kühlschrank aufbewahrt. Zuerst einen Block Tofu (ich habe meistens den Karma Bio Tofu vom Coop)  mit einer Gabel zerdrücken, so dass es dann wie folgt aussieht. Den Tofuhack dann in reichlich Öl anbraten, so verliert… Weiterlesen »

Feuer-Hörnli mit Tofuwürfel

Der Anblick dieses Gerichtes mag auf den ersten Blick täuschen, hat’s aber gewaltig in sich! Das Grundrezept war ziemlich simpel: Hackspinat aus dem Freezer wurde mit ein wenig Reismilch sowie Tartare-Frischkäse erhitz und mit Bouillon abgeschmeckt. Die Tofuwürfel wurden am Vorabend schon zurechtgeschnitten und in eine Marinade aus Olivenöl, Curry, Salz, Pfeffer und Chili eingelegt,… Weiterlesen »

afrikanisch/asiatisch angehauchter Eintopf

Heute sollte es schnell ein einfaches Abendessen geben, in der Speisekammer gab es noch Kartoffeln, im Kühlschrank warteten noch ein paar Karotten, Paneer (ein Bratkäse, ähnlich wie der bekanntere Halloumi) sowie Kokosmilch auf ihre „Vernichtung“. Die Tüften wie auch die Karotten wurden in Salzwasser gegart, nebenbei der Paneer mit einer südafrikanischen Gewürzmischung (Zutaten leider unbekannt) angebraten. Während die… Weiterlesen »