Jägerpfanne ohne Gejagtes

Restgemüse übrig? Praktisch zum in die Pfanne hauen! Drei Kartoffeln wurden kleingeschnibbelt und in Bouillon gegart, danach herausgesiebt und grob geschnittene Karotten im gleichen Sud weitergegart. Gleichzeitig wurde eine Zwiebel grob und eine Knoblauchzehe fein gehackt und in Olivenöl angedünstet. Paprikapulver und Pfeffer auch gleich hineingeben für ein kräftigeres Aroma. Nun das ganze mit Rotwein… Weiterlesen »

veganer Linseneintopf

Für dieses Rezept habe ich schon am Vortag orange Linsen in ungesalzenem Wasser weich gekocht und in einem Tupper im Kühlschrank aufbewahrt. Zuerst einen Block Tofu (ich habe meistens den Karma Bio Tofu vom Coop)  mit einer Gabel zerdrücken, so dass es dann wie folgt aussieht. Den Tofuhack dann in reichlich Öl anbraten, so verliert… Weiterlesen »

Zopf

Was wäre ein Sonntagsfrühstück schon ohne einen leckeren Zopf? Dieses Rezept ist wirklich kinderleicht nachzumachen und benötigt vor allem eines: Ausdauer! Der Teig enthält kein Ei, was den Zopf weniger schnell austrocknen lässt. Somit ist er etwas länger haltbar. Fertig in: 1 Std. 20 Min. (ca. 30 Min. Zubereitung, Kneten und Flechten; ca. 50 Min…. Weiterlesen »

Chocolate Chip Cookies

Der Klassiker. So simpel und doch so lecker! Wann auch immer ich diese leckeren Kekse mache, sind sie im Nu schon wieder weg! Deshalb habe ich beschlossen, dieses Geheimnis mit euch zu teilen. Fertig in: 25 Min. (13 Min. Zubereitung; ca. 12 Min. Backzeit) + 30-60 Min. Kühlzeit Zutaten (ca. 20 Cookies): (werde ich nächstes… Weiterlesen »

Feuer-Hörnli mit Tofuwürfel

Der Anblick dieses Gerichtes mag auf den ersten Blick täuschen, hat’s aber gewaltig in sich! Das Grundrezept war ziemlich simpel: Hackspinat aus dem Freezer wurde mit ein wenig Reismilch sowie Tartare-Frischkäse erhitz und mit Bouillon abgeschmeckt. Die Tofuwürfel wurden am Vorabend schon zurechtgeschnitten und in eine Marinade aus Olivenöl, Curry, Salz, Pfeffer und Chili eingelegt,… Weiterlesen »

afrikanisch/asiatisch angehauchter Eintopf

Heute sollte es schnell ein einfaches Abendessen geben, in der Speisekammer gab es noch Kartoffeln, im Kühlschrank warteten noch ein paar Karotten, Paneer (ein Bratkäse, ähnlich wie der bekanntere Halloumi) sowie Kokosmilch auf ihre „Vernichtung“. Die Tüften wie auch die Karotten wurden in Salzwasser gegart, nebenbei der Paneer mit einer südafrikanischen Gewürzmischung (Zutaten leider unbekannt) angebraten. Während die… Weiterlesen »

1 2